C. Weitere Hinweise für Kunden

 

Ihre persönlichen Daten speichern wir nur dann, wenn Sie uns diese mitteilen. Diese Daten, insbesondere Name, Anschrift und E-Mail-Adresse, benötigen wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung oder wenn Sie beispielsweise an einem Gewinnspiel teilnehmen, einen Newsletter bestellen, Informationen durch „Wincasa 2018-Programm“ übermittelt bekommen oder mit Hilfe der App nach Anmeldung den kostenlosen WLAN-Service in einigen unserer Räumlichkeiten nutzen möchten.

 

Die Datenerhebung erfolgt, indem Sie Ihre Daten in die jeweiligeEingabemaske des Bestell- oder Kontaktformulars eingeben.

Zu den Verfahren im Einzelnen:

 

I. Registrierung

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  1. Vorname
  2. Nachname
  3. Geschlecht
  4. E-Mail-Adresse
  5. Passwort, verschlüsselt
  6. Zustimmung zu AGB und Datenschutz, inkl. Zeitpunkt der Zustimmung
  7. Optional, ob eine Newsletter Bestellung erfolgt ist, inkl. Zeitpunkt der Zustimmung

Wenn Sie ein ADVISA Kundenkonto nutzen, nutzen wir insbesondere die dort angegebene E-Mail-Adresse, um Ihnen wichtige Service-Informationen oder Änderungen zu Ihrem Kundenkonto mitzuteilen. Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe an Dritte u. a. in dem im Folgenden beschriebenen Rahmen.

Zur Verarbeitung dieser Daten wird zudem eine Einwilligung des Nutzers eingeholt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zugleich dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die Registrierung des Nutzers ist zum einen für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen, wie zum Beispiel die Abwicklung der Bestellung, auf unserer Website erforderlich.
Darüber hinaus ist die Registrierung des Nutzers zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sofern die erhobenen Daten nicht dem Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dienen, ist dies für die – während des Registrierungsvorgangs – erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

In Bezug auf Daten, die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, wie sie sich beispielhaft aus den Verjährungsfristen bei Gewährleistungsansprüchen oder aus steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben, nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Loggen Sie sich hierzu einfach in Ihrem Kundenkonto ein oder wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an den Kundenservice.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

II. Bestellabwicklung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf www.advisa-hannover.de stellt ADVISA, als Betreiber der Website, neben den direkten Vertriebskanälen ggf. einen Marktplatz bereit. Auf diesem Marktplatz können verschiedene natürliche und juristische Personen und Personengesellschaften („gewerbliche Nutzer des Marktplatzes“) Verkaufsangebote zu Waren einstellen. Neben der Produktauswahl kann der Käufer entsprechend auch zwischen verschiedenen Anbietern wählen. In ihrer Funktion als rechtlicher Verkäufer sind diese bei der Angebotsdarstellung unter „Verkäufer:“ als solche benannt und werden im Rahmen der Bestellabwicklung aufgeführt.

Es erfolgt daher eine Weitergabe an Dritte u. a. in dem im Folgenden beschrieben Rahmen:

Weitere Dienstleister

Des Weiteren ist es beispielhaft ggf. notwendig, Ihre Daten an Dienstleister, wie z. B. Callcenter, oder Abrechnungsstellen sowie Transporteure, weiterzugeben, um Ihre Anfrage abwickeln zu können. Insbesondere in Bezug auf die Versendung von Transaktions-E-Mails kann es hierbei zu einer Übertragung und Speicherung einzelner Informationen an einen Server in den Vereinigten Staaten von Amerika kommen. Eine solche Übertragung der Daten an Dritte findet indes stets nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften oder der Auftragsdatenverarbeitung statt.

Zur Verarbeitung dieser Daten wird zudem eine Einwilligung des Nutzers eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zugleich dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzers ist zum einen für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen, wie zum Beispiel die Abwicklung der Bestellung, auf unserer Website erforderlich.

Darüber hinaus ist die Registrierung des Nutzers zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sofern die erhobenen Daten nicht dem Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dienen, ist dies für die – während des Registrierungsvorgangs – erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

In Bezug auf Daten, die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, wie sie sich beispielhaft aus den Verjährungsfristen bei Gewährleistungsansprüchen oder aus steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben, nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Loggen Sie sich hierzu einfach in Ihrem Kundenkonto ein oder wenden sich mit Ihrer Anfrage an den Kundenservice.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

III. Bezahldienste und Bonitätsprüfung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Daten, die Sie zwecks Zahlung im Check-Out eingeben, werden im Rahmen Ihrer Bestellung und der damit zusammenhängenden Zahlungsabwicklung verarbeitet und in diesem Zusammenhang ggfs. an Dritte, insbesondere die Zahlungsmittelanbieter, weitergegeben.

Zudem können bei einzelnen Zahlmethoden, wo ein Zahlungsausfallrisiko oder erhöhtes Betrugsrisiko besteht, im Einzelfall eine SCHUFA- und/oder Creditreform-Abfrage beziehungsweise Maßnahmen zur Fraud-Prävention seitens des Zahlungsdienstleister oder eines der angeschlossenen Zahlungsmittelanbieter vorgenommen werden, wenn Sie als Käufer die entsprechenden Zahlungsmethoden, wie „Kauf auf Rechnung“ oder andere Zahlarten, auswählen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zugleich ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung ist insbesondere für das Bereithalten der Bestellabwicklung auf unserer Website erforderlich. Sie dient damit der Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Die im Einzelfall getätigten SCHUFA- und/oder Creditreform-Abfragen beziehungsweise Maßnahmen zur Fraud-Prävention im Falle von Kreditkartentransaktionen dienen des Weiteren dem Zweck, das Risiko des Zahlungsausfalls zu minimieren und Kreditkartenmissbrauch zu verhindern. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. In Bezug auf Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, wie sie sich beispielhaft aus den Verjährungsfristen bei Gewährleistungsansprüchen oder aus steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben, nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Bis zur endgültigen Erfassung der Daten durch die Absendung der Bestellung können Sie die Daten eigenhändig ändern, aus der Eingabemaske entfernen oder die Zahlmethode entsprechend Ihren Wünschen wechseln. Im Anschluss ist die Verarbeitung für die Abwicklung der Bestellung zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Kontaktformular, E-Mail-Kontakt und Nutzung des Reklamationssystems

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Als Nutzer unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, uns auf verschiedenen Wegen (z. B. telefonisch, per Kontaktformular, E-Mail, Fax oder Brief oder im Rahmen der Nutzung des Reklamationssystems) zu kontaktieren. Nehmen Sie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme wahr, so werden alle für die Konversation relevanten Daten erhoben. Hierzu zählen insbesondere:

  1. Name
  2. E-Mail-Adresse
  3. Rechnungs-/Lieferadresse
  4. Transaktionsdaten
  5. Ggfs. Geburtsdatum und Telefonnummer
  6. Bei Kontaktaufnahme über das Kontaktformular: IP-Adresse

Die im Rahmen des Prozesses übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers werden gespeichert und zur Verarbeitung der Konversation verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt u. a. in dem im Folgenden beschrieben Rahmen:

So ist es beispielhaft ggf. notwendig, Ihre Daten an Dienstleister wie z. B. Callcenter oder Abrechnungsstellen oder Transporteure weiterzugeben, um Ihre Anfrage abwickeln zu können.

Im Rahmen der Bestellung wird über die Verarbeitung der Daten auf diese Datenschutzerklärung verwiesen und entsprechend durch Bestellung Ihre Einwilligung eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Konversation kann dann ggfs. nicht fortgeführt werden. Wenden sie sich hierzu mit Ihrer Anfrage an den Kundenservice.

 

Weitere Services

Schließlich bieten wir Ihnen als Kunden die Möglichkeit, verschiedene Dienste von Kooperationspartnern über unsere Website zu nutzen. Im Rahmen dieser Kooperationen, wie zum Beispiel,

  1. Verivox
  2. Meine Verwaltung.info
  3. Software24.com

werden die Angebote der Kooperationspartner über sog. iFrames auf advisa-hannover.de eingebunden. Die Technik des sog. iFrames dient dabei der Einbindung fremder Inhalte auf der Website. Wir informieren Sie daher gerne über entsprechende Angebote und darüber, welcher Kooperationspartner für die entsprechenden Angebote verantwortlich ist. Die Verarbeitung etwaiger personenbezogener Daten findet jedoch ausschließlich bei unseren Kooperationspartnern statt. Für nähere Informationen wenden Sie sich daher bitte an die jeweilig ausgewiesenen Partner.